// sie lesen ...

Business

Wenn Oldtimer gute Renditen bringen

Oldtimer als Geldanlage? Angesichts der rasanten Wertentwicklung der automobilen Schätzchen entwickelt sich der Gedanke immer mehr zur überzeugenden Strategie. Vor dem Hintergrund luden das Private Wealth Management der Deutschen Bank und Glinicke Classic Cars kürzlich zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein.Mehr als 90 Prozent der automobilen Schmuckstücke bei Glinicke Classic Cars sind Porsche-Fahrzeuge. Hinzu kommen die Marken Volkswagen, Jaguar, Landrover sowie Ferrari. Fotos: nhKlassische Anlagen wie Aktien, Anleihen und Geldmarktpapiere spielen nach wie vor eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, das Vermögen sinnvoll zu strukturieren. Da die Zinsen weiterhin im tiefen Tal unterwegs sind, suchen Experten nach Alternativen. „Damit rücken Sachwerte wie Immobilien, Beteiligungen, Edelmetalle, Kunstprodukte und Antiquitäten verstärkt in den Fokus“, erläutert Marco Soika, Direktor im Private Wealth Management des erwähnten Instituts, für den die Vermögensverwaltung zum Kerngeschäft gehört.

Unter die von Soika genannten Sachwerte fallen Oldtimer. Wie intensiv die Nachfrage in letzten Jahren gewesen ist und welche attraktive Preisentwicklung sich daraus ergeben hat, lässt sich im einschlägigen Oldtimer-Index ablesen. „Deshalb ist der Markt für viele unserer Kunden interessant“, macht der Manager deutlich und verweist darauf, dass es zum Selbstverständnis seines Hauses zählt, Kunden mit den passenden Spezialisten zusammenzubringen. Soika: „Insofern ist Glinicke Classic Cars genau der richtige Partner für uns!“

Seit zweieinhalb Jahren steht Markus Bauer gemeinsam mit Florian Glinicke als Geschäftsführer an der Spitze des Automobilunternehmens. „In der Zeit haben wir begonnen, den Betrieb aufzubauen“, erklärt er. Kaufen, Verkaufen, Warten und Reparieren – so lauten zentrale Aufgaben. Mehr als 90 Prozent der Schmuckstücke sind Porsche-Fahrzeuge. Hinzu kommen die Marken Volkswagen, Jaguar, Landrover und Ferrari.

„In der Intensität, wie wir das machen, gibt es das im Umkreis von mehreren 100 Kilometern nicht noch einmal“, betont Bauer und weist auf einige Manufakturen in der Region hin, die sich insbesondere mit Marken wie Jaguar beschäftigen.

Mittlerweile umfasst das Kasseler Team 20 Mitarbeiter, drei Belegschaftsmitglieder sind in Frankfurt tätig. Bauer blickt in die Zukunft: „Wir wollen personell weiter wachsen und suchen Karosseriebauer. Vor allem geht es um junge Monteure, die eine Affinität zu Oldtimern haben.“ Angeleitet werden die Nachwuchskräfte von Routiniers der Glinicke-Gruppe, die seit über 25 Jahren dabei sind und ihr wertvolles Wissen weitergeben.

 

Diskussion

Ein Kommentar zu “Wenn Oldtimer gute Renditen bringen”

  1. Das Interesse an deser Form der Geldanlage wächst immer weiter an. Ich bin gespannt darauf, wie sich das ganze in den nächsten Jahren weiter entwickeln wird.

    Geschrieben von Thomas | April 11, 2017, 10:14

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Partner von:

Partner des Hole in One-Werbenetzwerks


Golf-News per E-Mail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Archiv


gehostet mit 100% Ökostrom von all-inkl.com

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen